Der Alpacahof in Scheudern

Das Pfarrhaus

Dieses wunderschöne Schmuckkästchen, liegt mitten im Herzen von Sachsen-Anhalt in Scheuder. 2011 erlebte Scheuder eines der schlimmsten Unwetter, und dieses blieb noch lange in Erinnerung. Bereits vor dem Unwetter, haben wir uns das Denkmalgeschützte Gebäude angeschaut. Uns war von Anfang an klar, dass wir dieses Haus wieder zu neuem Leben und Glanz erwecken wollten. Die alten Materialien sollten erhalten werden.

Das Pfarrhaus wurde 1891 / 92 erbaut, ein schöner Klinkerbau, dem die Zeit stark zugesetzt hatte. Der Garten war verwildert, eine Alte Veranda aus Holz war das Schmuckstück der außen Fassade, auch wenn davon nicht mehr viel übrig war. Dem Inneren des Haues, hatten die Feuchtigkeit, der Schaden durch den Hagelsturm und der lange leer Stand stark zugesetzt.

Seit Herbst 2012 finden die Sanierungsarbeiten stat. Ein Großteil der Räume ist saniert, einige Arbeiten dauern heute noch an. Durch die Möglichkeit der LAG Anhalt ein Leader Projekt zu werden, konnten wir zusätzlich, einige Arbeiten verrichten, die sonst hätten nicht durchgeführt werden können. Die Fassade strahlt im neuen alten Glanz, die außen Tore und die alte Veranda konnten so Saniert werden.

Der komplette Innenausbau und Anbau wird durch Eigenmittel finanziert. Unser Pfarrhaus, gibt so auch den Namen für unseren Hof, Alpacahof Altes Pfarrhaus Anno 1900.

Derzeit sind wir am Ausbau der Ferienwohnungen, unter dem Dach, mit seinen schönen alten Holzbalken, entstehen zwei Ferienzimmer durch Eigenleistung. Diese Gäste Unterkunft soll später Urlaubern auf dem Alpakahof Platz bieten. Auch Ferienkindern, und Monteuren stehen unsere Ferienzimmer zur Verfügung.

Wir der Alpacahof Altes Pfarrhaus freuen uns auf Ihren Besuch.

Über uns

Der Alpacahof Altes Pfarrhaus Anno 1900 in Scheuder, Das ist Unsere kleine Familie Ulrike mit Denis und Unserer Tochter Paula Merida, Im ehemaligen Pfarrhaus, des kleinen Ortes mit rund 340 Einwohnern ist der Alpakahof entstanden. Wer einmal in die wunderschönen Augen dieser Tiere schaut, ist ihnen sofort verfallen. Wir haben uns vorab, auf verschiedenen Höfen, in Fachbüchern, dem Internet und durch Austausch mit anderen Züchtern, über die Haltung und Zucht der Alpakas informiert. 2012 haben wir einen Grundlagenkurs absolviert und die Sachkunde über die Haltung von Alpakas im Jahr 2014 erworben. Seit 2013 leben unsere Tiere bei uns auf dem Hof. Unser Augenmerk liegt auf der Zucht von dunklen Alpakas, wir züchten aber auch in anderen Farben. Wichtig sind uns der ruhige Umgang mit unseren Alpakas, Halfterführigkeit und händelbare Tiere auszubilden. Da einige unserer Alpakas in der tiergestützten Therapie genutzt werden. Gesunde Tiere, korrekter Körperbau, ein feines Vlies und vor allem das Wohlbefinden aller unserer Tiere steht bei uns im Vordergrund.

Unser Leitspruch:
Qualität ist wichtiger, als Quantität!

Warum Alpakas?

Diese Frage wird uns immer wieder gestellt. Eine der Haupteigenschaften von Alpakas ist ihre ruhige und vor allem neugierige und freundliche Art. Sie können für Aktivitäten und tiergestützten Therapien eingesetzt werden, sowie in der Landschaftspflege. Wir wollten gerne eine Tierart züchten, dass zur Wollgewinnung dient. Alpakas bringen Ruhe und Ausgeglichenheit in den Alltag. Vor allem Kinder, Kinder mit Aufmerksamkeitsproblemen und Menschen mit Behinderung, können vom Kontakt mit diesen wundervollen Tieren profitieren.

„Ein Alpaka ist Therapie, das ist unsere ganz persönliche Einstellung!“

Zu einem Leben auf dem Land, gehören einfach Tiere, die Dein Leben bereichern.

Zu unserem Hof gehören zudem unsere Hunde, die Glücklichen Hühner, und die Wasserschildkröten.